am Dienstag, 19. Juli 2022 im Gasthaus Rose in Hornberg

Mit dem Zitat „Gesang verschönt das Leben, Gesang erfreut das Herz, ihn hat uns Gott gegeben, zu lindern Sorg und Schmerz“ von Carl Friedrich Zelter, eröffnete Irma Kern die Versammlung und begrüßte alle Anwesenden, unter Ihnen erstmals Pfarrer Jürgen Grabetz.
Noch nie traf sich die Chorgemeinschaft zur Versammlung für zwei Chor-Jahre, bei über 30 Grad und ohne Geschenke.
Leider galt es im Januar 2021 Abschied zu nehmen von unserem Ehrenmitglied Lucia Hummel. 72 Jahre setzte sie sich engagiert als Sängerin, Solistin, in der Vorstandschaft, als Schriftführerin und Mit-Gestalterin für unseren Chor ein. Ihrer gedachte die Versammlung mit großer Dankbarkeit und Wertschätzung.
Im Folgenden verlas Schriftführerin Franziska Wälde den Jahresbericht und rief die letzten beiden Chorjahre ins Gedächtnis. Kurz und prägnant schilderte sie, was uns 2020 und 2021 bewegte. Irma Kern dankte Franziska für den Bericht und alle Arbeit, die Franziska ganz selbstverständlich im Hintergrund für den Chor leistet.
Beim Punkt „Ehrung der fleißigsten Sängerinnen und Sänger“ dankte Irma Kern allen Sängerinnen und Sängern, dass sie sich auf die besonderen Herausforderungen in den Jahren 2020 und 2021 durch die Corona-Situation eingelassen haben und dem Chor treu geblieben sind. Viel Flexibilität, Verantwortungsbewusstsein, Spontanität und Mut waren erforderlich. Ein besonderer Dank galt Dorothea Eberhardt, die sich unermüdlich dafür eingesetzt hat, das Mögliche zu tun, dranzubleiben und auszuloten, wie das Singen und der Gesundheitsschutz in Einklang zu bringen sind. Als Dienst für die Gemeinde übernahm der Chor in der ruhigen Zeit, als im Gottesdienst kein Gesang der Gemeinde erlaubt war, diesen in Kleingruppen von 4-6 Sängerinnen und Sängern. Die Proben fanden draußen neben dem Gemeindesaal in „Schichtbetrieb“ statt. Es war schon sehr speziell mit 2 Meter Abstand in alle Richtungen zu singen und auch bei den Gottesdiensten in Hornberg und Niederwasser in kleiner Besetzung waren wir gefordert. Durch die Gegebenheiten der letzten zwei Jahre war es schlicht nicht möglich, eine gerechte Auswertung der Teilnahme an Proben und Mitwirkung bei Feiern und Gottesdiensten vorzunehmen. Daher galt der Dank jedem einzelnen Chormitglied. Jede und jeder war bereit, sich immer wieder an die Vorgaben und Änderungen der Corona-Verordnungen anzupassen und diese einzuhalten. Erinnert wurde daran, wie die Herzen aufgingen, als die Gruppe wieder größer sein durfte und wir das erste Mal im Saal mit großen Abständen 4stimmig singen konnten - es sich wieder nach Chor anhörte.
Seit Corona ist Heike Harter als Protokollantin der Anwesenheit im Dienst. Für diesen Dienst bedankte sich Irma und stellte in Aussicht, dass geschaut wird, wer sie unterstützen kann.


Chormitglieder (ohne Ehrung) wurden im Folgenden genannt:


für das Jahr 2020

Gießler Iris und Weißer Melanie für jeweils 5 Jahre in Niederwasser, Dorothea Eberhardt für 20 Jahre Dirigentin in Niederwasser, Hock Gerhard für 20 Jahre 2. Dirigent, Wälde Franziska für 20 Jahre Schriftführerin, Hock Alexander für 30 jährige Chormitgliedschaft, Fleig Gabriele für 35 Jahre und Kern Theresia für 45 Jahre Singen in einem Chor


für das Jahr 2021
Grüner Nikolaus für 5 Jahre Singen in Niederwasser, Weißer Melanie für 10 Jahre Singen in einem Chor (Hornberg und Niederwasser), Eberhardt Dorothea für 30 Jahre Chorleiterin an verschiedenen Orten, Hock Alexander für 30 Jahre musikalische Begleitung, Dorer Martha für 35 Jahre aktiver Beirat und Wälde Franziska für 45 Jahre in der Vorstandschaft

Irma Kern zollte den Genannten mit einem herzlichen Dankeschön großem Respekt für ihre Treue und ihren Einsatz für den Chor.
Ingeborg Duffner verlas den Kassenbericht und die Kassenprüfer Gerhard Hock und Reinhard Schwer bescheinigten ihr eine einwandfreie Kassenführung. Reinhard Schwer bat um Entlastung der Kassiererin, die die Versammlung einstimmig erteilte.
Die Entlastung der gesamten Vorstandschaft nahm Alexander Hock, Ortsvorsteher, vor. Diese wurde ebenso erteilt.
Pfarrer Grabetz sprach zur Versammlung, erläuterte die Bedeutung der Verkündigung durch den Chor und dankte allen für ihren Dienst. Auch übernahm er die Wahlleitung. Die Wahl ergab, dass die bisherige auch die neue Vorstandschaft für die nächsten 2 Jahre sein wird. Irma Kern bedankte sich bei Pfarrer Grabetz für die würdigenden Worte, die Durchführung der Wahl und freut sich auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit.
Beim musikalischen Ausblick durch die Dirigentin Dorothea ging sie nochmal auf die besondere Situation der letzten beiden Jahre ein und dass sie es so empfindet, dass die Chormitglieder durch die Anforderungen selbstbewusster singen. Mit dem Ausblick ist sie nach der Filke-Messe beim Patrozinium im August vorsichtig. Gerne würde sie an der Christkindles-Messe für Weihnachten weiterarbeiten. Irma Kern bedankte sich nochmals bei der Dirigentin für die vergangenen 2 Jahre, in denen sie außer dem Musikalischen zusätzlich Vieles gestemmt hat, um das Singen weiter zu ermöglichen.
Unter Wünsche und Anträge erinnerte Irma Kern an das Patrozinium, wofür wir in die konkrete Planung für den Teil nach dem Gottesdienst kommen müssen. Dann war vor Corona ein Ausflug angedacht. Dazu würde sie sich über ein Planungsteam freuen, das sich Gedanken dazu macht und die Organisation in die Hand nimmt. Klaus Grüner regte die Wichtigkeit an, Werbung für den Chor zu machen um weitere Sängerinnen und Sänger für den Chor zu gewinnen.
Hugo Dold überraschte Irma Kern mit einer wunderschönen Orchidee.
Nun folgten Dankesworte von Irma Kern an alle Sängerinnen und Sängern und deren Familien für den Einsatz Woche für Woche und eben auch, dass uns die beiden vergangen Jahre gezeigt haben, dass wir bei Sonnenschein zusammenhalten und auch herausfordernde Zeiten miteinander tragen. Ein herzliches Dankeschön galt der Vorstandschaft mit Hugo, Franziska, Ingeborg, Iris, Martha, Hubert und Dorothea für jegliche Anregung, Hilfe und dass auch Kurzfristiges und Absprachen zwischendurch unkompliziert möglich sind. Weiterhin dankte sie Gerhard, für den Dienst als Notenwart und alle Zeit und Nerven, die er für dieses Amt aufwendet und die Beruhigung, dass er als Dirigent einspringt. Ein weiteres Dankeschön galt Alexander, dass er nach wie vor den Chor mit Klavier und Orgel unterstützt. Weiterhin dankte sie Erich, der bei Anlässen für Fotos oder Aufnahmen zur Stelle ist. Ein herzliches Dankeschön schloss sich an alle an, die bereit sind, weite Anfahrwege in Kauf zu nehmen. Ein besonderer Dank für einen für den Chor ungemein wichtigen Dienst sprach Irma Reinhard aus. Seit wir nicht mehr in die Probe huschen und schnellstmöglich kontaktarm auseinander gehen müssen, ist er zur Stelle und kümmert sich darum, dass Getränke zur Verfügung stehen und die Kameradschaft wieder gepflegt werden kann. Nach dem Dank an die Pressevertreterinnen und für die Teilnahme an der Versammlung wurde der offizielle Teil abgeschlossen.
Bei der Cäcilienfeier mit einem gemeinsamen Essen, gab es als Entschädigung für die ausgebliebenen Geschenke und für das Ausharren bei diesen hochsommerlichen Temperaturen als Zugabe ein Eis. In gemütlicher Runde ließ die Chorfamilie den Abend ausklingen.

kommende Termine

Oktober 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
5
6
7
8
9
10
12
13
14
15
16
17
19
20
21
22
23
24
26
27
28
29
30
31

Kontakt

1. Vorsitzende:
Irma Kern 
Tel. 07833 959596

2. Vorsitzender:
Hugo Dold
Tel. 07833 1807

Dirigentin
Dorothea Eberhardt
Tel. 07422 241519

E-Mail: info@kirchenchor-niederwasser.de


Unsere Proben:

Dienstags 19.00 Uhr
Gemeindesaal Niederwasser